Aquaristik-Stammtisch

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Stevens 50er-Würfel

Hallo zusammen,

Steven und ich haben in den letzten Tagen ziemlich viel hin und her geschrieben. Er hat ein gebrauchtes Becken gekauft, einen 50er-Würfel als Komplettbecken.

Die erste Frage war: Wie sauber machen?

Antwort:

  • Aufstellen und mit Wasser füllen, damit der Dreck ein wenig einweichen kann, am besten über Nacht. Dann sollte man sichtbaren Dreck mechanisch so gut es irgendwie geht mit Klinge und / oder Stahlwolle entfernen und absaugen.
  • Desinfizieren: Das geht relativ problemlos mit Natriumhypchlorid. Das ist ein relativ aggressives Salz, das viele Verbindungen chloriert und damit funktionsunfähig macht. Die meisten Lebewesen werden damit abgetötet. Wer nicht weiß, wo es drin ist: in Klorix, dem Toilettenreiniger. Als Dosierung würde ich 0,1 bis 0,2 l pro 100 l nehmen, in dem Fall also ein kleines Wasserglas voll.
    Wer nicht im vollen Becken mit Klorix handtieren möchte, kann das auch verdünnen, ein Teil Klorix auf zwei bis fünf Teile warmes Wasser - dann mit einem Schwamm großflächig verteilen und wieder aufnehmen. Vorsicht: keinen Scotch-Britt oder anderen Schwamm mit harter Seite benutzen, das könnte ne ziemliche Schweinerei geben. Unbedingt Handschuhe tragen! Nach Möglichkeit auch einen Augenschutz!
  • Sauber spülen, die Brühe muss auch aus allen Ecken raus. Am besten auch wieder die ganze Technik etc. über Nacht im Wasser stehen lassen, vielleicht sogar bei einer laufenden Pumpe. Wasser raus, mit frischem Wasser spülen. Wer ganz sicher sein will, gibt etwas Essig, Essigessenz oder Zitronensäure in das Spülwasser. Klorix bzw. Natriumhypochlorid reagiert damit (u.a.) zu Chlorgas. Fenster auf! Aber danach gibts keine Rückstände mehr.
  • Wasser raus, Reste mit Schwamm und Tuch aufnehmen, ggf. danach mit dem Staubsauger trockene Reste raussaugen. Austrocknen lassen, am besten mindestens 24 h.
  • Wer auf Nummer sicher gehen will, greift jetzt zur Sprühflasche mit Spiritus. Alle Oberflächen damit einsprühen, so dass mindestens eine Minute der Flüssigkeitsfilm besteht. Danach mit einem Küchentuch abwischen und ggf. nochmal drüber. Damit hat man "eigentlich" alles erwischt.

Dann gehts an den Aufbau: Nivellieren, befüllen, Funktionstest usw.

 

Jetzt kommt die spannende Frage: Welcher Besatz?

Bei einem 50er Würfel liegt ein ähnliches Volumen vor, wie bei einem 80er Standardbecken. Die Bodenfläche ist etwas kleiner, dafür ist nach oben mehr Platz, aber generell kann man bis auf wenige Ausnahmen alle Fische halten, die auch in einem 80er-Standardaquarium genug Platz finden.

Steven hat mittelhartes Wasser mit etwa 13° dGH, was die Auswahl an Fischen leider etwas einschränkt.

wir haben mehrere Möglichkeiten bedacht und teilweise verworfen:

  • Zentralaufbau aus Steinen mit zahlreichen Höhlen und dann Schlankcichliden aus dem Tanganijkasee. Das könnte ein einzelnes Pärchen Julidochromis transcriptus sein, leider nicht mehr.
  • Zentralaufbau aus Steinen, mit Fischen wie die Nacktlaube Sawbwa resplendens und die Zwergrasbora Microrasbora rubescens, dann teilweise dicht bepflanzt
  • Zentralaufbau aus Steinen mit Brackwasserlebewesen wie den Hummelgobies, Glasbarschen, Rennschnecken, Brackwassergarnelen und anderen Wirbellosen. Das Problem hierbei ist die nur begrenzt mögliche Bepflanzung, je nach Salzgehalt.

Was denkt ihr?

Schöne Grüße

Tobias

Guten Abend 🙃,

 

ich werde morgen in der Früh dann auch mal ein Bild vom Becken einstellen, sobald der Schmutz des Vorbesitzers raus ist.

 

Habt einen schönen Abend!

 

Euer Steven

So hier ist das Becken, leider haben wir erst nach dem Kauf einen sehr tiefen Riss in der hinteren Scheibe gesehen. 🙁

Nach langem hin und her haben wir uns jetzt dazu entschieden, eine Scheibe vor dem schwarzen Plastik einzukleben und den vorherigen Filter einfach mit Blähton und Zimmerpflanzen zu befüllen.

 

An alle die sich ein Aquarium von Privat kaufen. Schaut es euch wirklich genau an... Auch eine schwarze Rückwandfolie kann schnell mal einen Riss verdecken.

 

Wir wünschen euch einen schönen 2ten Weihnachtsfeiertag.

 

Timon & Steven

 

 

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20191226_124150.jpg

Hallo,

das ist schade.
Aber mir selber ja auch erst passiert und das sogar mit einem Ausstellungsbecken von Arbeit.
Da hatte doch das Tesafilm für die Rückwandfolie genau den fetten Abplatzer verdeckt und gehalten.
War zum Glück ein Superschnäppchen, aber geärgert hat es mich doch.

Dann macht ein nettes Terrarium draus. 🙂
Schöne Pflanzen rein und ein paar Mini-asseln...*lach*

LG Verena

 

Ich leide nicht an Wahnsinn...ich genieße ihn. *ggg*

Hallo Verena,

 

Das haben wir vor. Jedoch für Vampirekrabben.☺️ Asseln werden bei den kleinen jedoch eher als Futter angesehen!🧛‍♂️

Wir wünschen einen guten Rutsch ins neue Jahr und halten euch natürlich auf dem Laufenden!

 

Bis bald!

 

Timon & Steven