So. Nov 17th, 2019

L. sessiliflora

 

Limnophila sessiliflora
Kleine Ambulia – Blütenstielloser Sumpffreund

Herkunftsland:  Südostasien
Wuchshöhe:  15- 60 cm
Wuchsbreite:   4 – 8cm
Lichtverhältnisse:  mittel – sehr groß
Temperatur:   22 – 30 °C
Wasser-Härte:   weich – hart
PH-Wert: 5,5 – 8
Wachstum: sehr schnell, wöchentlich um die 15 cm
Schwierigkeitsgrad:  einfach

Diese zarte Stängelpflanze wächst superschnell und ist sehr anspruchslos.
Aufgrund ihres schnellen Wuchses kann man sie durch einfaches kappen neu Stecken und gut vermehren.
Es können also in kurzer Zeit schnell dichte Bestände aufgebuat werden.

Dort wo man sie kappt, treiben in der Regel mehrere Stängel aus, sie verzweigt sich dann schön buschig und die Kopfstecklinge wachsen einzeln nach oben.
Bei ausreichendem Licht sind die Blattabstände schön dicht, ist es zu dunkel bilden sich lange Stängel zwischen den einzelnen Blattquirlen.
(siehe auch: Grundwissen Pflanzen )
Sie kann ein dichtes Wurzelwerk bilden und sich auch über Ausläufer vermehren, bei zu fehlenden Nährstoffen bildet sie mitunter verstärkt “Luft”wurzeln.
Wird sie unten  “unansehnlich”zieht man die gesamte Pflanze heraus, kappt die unansehnlichen Teile unten weg und steckt sie wieder neu.
Die Wurzeln bilden sich innerhalb kürzester Zeit neu, die Pflanze nimmt dadurch keinen Schaden.
Daher braucht man sie auch nicht als Topfware kaufen, Bundpflanzen reichen absolut  aus.
Eine zusätzliche Co²- Düngung  ist nicht nötig bei diese Pflanze, sie wächst auch ohne zufriedenstellend, wenn das Aquarium eine gesunde “Balance” hat.

Eine Wurzeldüngung muß nicht erfolgen, ein Flüssigdünger, der in der Regel wöchentlich zugegeben wird, reicht völlig aus.

An ihr kann man auch wunderbar sehen ob ausreichend Nährstoffe vorhanden sind.
Bleicht sie oben herum aus, also wird ganz hell, dann fehlt ihr z.B. Eisen oder auch Nitrat.
Gerade für Anfänger ist dies ein toller Indikator, hier sollte dann also mal überprüft werden, welcher Nährstoff fehlt.

Bei sehr viel Licht kann sie auch leicht kupferfarben einfärben, bei gleichzeitig wenig vorhandenem Nitrat auch violett werden.
Dies sollte man aber besser nicht bewusst herbeiführen.

L. sessiliflora ist eine hervorragende Einsteigerpflanze!
Aufgrund ihres schnellen Wuchses hilft sie neu eingerichtete Aquarien zu stabilisieren, und beugt durch ihren schnellen Wuchs und dadurch Nährstoffbedarf auch Algenwuchs vor.
Bei  vorhandenen Algenproblemen wächst sie in der  Regel schnell genug  um befalllene Stellen zu entfernen und dennoch genug Pflanzenmasse im Becken zu behalten.
Hier lohnt es sich also, eine ordentliche Menge einzubringen um gegen die Algen zu wirken.

Für  Lebendgebärende ist sie ein willkommener Rückzugsort für Jungfische und werfende Weibchen.
Vor allem, wenn man sie etwas fluten, sprich an der Oberfläche treiben, lässt.

Auch für Labyrinther ( z.B. Betta und Fadenfische) ist sie hervorragend geeignet.
Sie bildet schöne dichte Bestände, welche die Tiere gerne aufsuchen.

Sehr interessant anzusehen ist, daß sie abends ihre “Blätter” hochklappt , quasi in eine Schlafposition geht. ^^

Im Handel ist sie relativ preiswert zu bekommen, bei Hornbach wird sie als Bundpflanze ( ohne Topf) schon für 1,49 Euro angeboten. ( Stand Okt. 2019)
Hier sieht sie noch etwas starr und hässlich aus, da sie ÜBER Wasser gezogen wurde ( siehe Link oben zur Pflanzenpflege) und sie braucht einige Tage, um ihr zartes, weiches Aussehen zu bekommen.

Sie begleitet mich schon meine ganze Aquaristik durch und wird wohl auch immer in dem ein oder anderen Aquarium bei mir vorkommen.
Eine absolut empfehlenswerte Pflanze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.